Ratgeber Gesundheit - Erkältung
Husten

Symptome

  • Trockener Reizhusten
  • Husten mit Verschleimung

Mögliche Ursachen

  • Erkältung
  • Infektion mit Viren oder Bakterien
  • Reizstoffe in der Atemluft (z. B. Zigarettenrauch; berufsbedingt: Gase und Stäube)

Was ich selbst tun kann

Sorgen Sie für eine schützende Wärmehülle um den Brustkorb. Sie erleichtert das Abhusten des Schleims und beruhigt die gereizten Schleimhäute. Ein warmes Wollhemd oder ein warmer Schal verstärken diesen wohltuenden Effekt.

Bei festsitzendem, verschleimtem und schmerzhaftem Husten helfen Spitzwegerichzubereitungen. Sie lindern den Hustenreiz, ohne das wichtige Abhusten zu unterdrücken. Eine Wärmflasche, in ein feuchtes Tuch eingeschlagen und auf die Brust gelegt, mildert den Hustenreiz zusätzlich.

Fehlt dem Körper Flüssigkeit, verdickt sich der Schleim der Bronchien. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von zwei bis drei Litern pro Tag ist deshalb bei Husten besonders wichtig.

Die Pflege der Nasenschleimhäute befreit die Nase und erleichtert das Durchatmen.

Plantago Bronchialbalsam

  • Erleichtert das Abhusten
  • Mildert den Hustenreiz
  • Verleiht eine schützende Wärmehülle

Wirkungsweise

Plantago Bronchialbalsam enthält eine ausgewogene Komposition aus Heilpflanzen und ätherischen Ölen. Spitzwegerich (Plantago lanceolata) mildert den Hustenreiz, beruhigt die Schleimhäute und wirkt entzündungshemmend. Sonnentau (Drosera rotundifolia) und Pestwurz (Petasites hybridus) haben eine krampflösende Komponente. Natürliche ätherische Öle aus Thymian und Eukalyptus lösen den festsitzenden Schleim und erleichtern das Abhusten. Lärchenharz (Terebinthina laricina) unterstützt zusammen mit Bienenwachs (Cera flava) den Aufbau und Erhalt einer schützenden Wärmehülle.

Hinweise zur Anwendung

Bei akuten Beschwerden den Balsam 1- bis 2-mal täglich auf Brust und Rücken einreiben. Bei chronischer Bronchitis ist eine 2- bis 3-malige Anwendung pro Woche ausreichend. Bei Kindern unter 2 Jahren sollte der Balsam aufgrund des Gehaltes an Kampfer und ätherischen Ölen nicht angewendet werden.

Dies ist ein Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage.

Pulmonium Hustensaft

  • Mildert den Hustenreiz
  • Wirkt entzündungshemmend

Wirkungsweise

Der Hustenreiz mildernde und entzündungshemmende Spitzwegerich (Plantago lanceolata) trägt wesentlich zur Gesamtwirkung bei. Die schleimlösende Rotfichte (Picea abies) und die krampflösende Pestwurz (Petasites hybridus) runden die Komposition ab.

Hinweise zur Anwendung

Pulmonium Hustensaft in einer Tasse warmem Wasser oder in Tee verdünnt einnehmen. Erwachsene und Kinder ab 6 Jahre nehmen 3-mal täglich je 1 Esslöffel. In akuten Fällen alle 2 Stunden 1 Teelöffel Pulmonium Hustensaft einnehmen. Säuglinge und Kinder bis 6 Jahre erhalten 3- bis 4-mal täglich je 1 Teelöffel. Pulmonium Hustensaft ist alkoholfrei und für Schwangere und Kinder gut geeignet.

Dies ist ein Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage.