WALA Arzneimittel
  • Magazin

Magazin & Nachrichten

 

Thema: Anthroprosophische Medizin, Erkältungszeit, Heilpflanzen

Von der Ernte bis zur Verarbeitung: der Blaue Eisenhut

An einem Januarmorgen um 6 Uhr im WALA Heilpflanzengarten: Die Nacht ist noch schwarz, eisiger Frost bedeckt die Beete. Eine beruhigende Stille liegt in der Luft. Diese Ruhe wird nur von zwei Gärtnern unterbrochen. Mit ihren Grabegabeln lockern sie die Erdoberfläche eines Beets und bergen einen besonders wertvollen Schatz: die Wurzel des Blauen Eisenhuts (Aconitum napellus L.).

Mehr

 

Thema: Erkältungszeit, Kindergesundheit

Gegen jeden Husten ist ein Kraut gewachsen

Husten ist grundsätzlich etwas Nützliches. Er dient dazu, Fremdkörper wie zum Beispiel Staubpartikel aus den Atemwegen zu befördern. Dafür beschleunigt der Mensch die Luft auf Orkanstärke und stösst sie explosionsartig aus. Schleim, Sekret und Fremdkörper werden mitgerissen, die Atemwege sind wieder frei.

Mehr

 

Thema: Erkältungszeit, Kindergesundheit

Ansteckungsgefahr: fünf Fragen – fünf Antworten

Treten Erkältungen in der kalten Jahreszeit häufiger auf?

Ja. Eine Erkältung wird durch Viren ausgelöst. Viren haben dann leichtes Spiel, wenn der Wärmehaushalt des Körpers durcheinandergerät. Dringt Kälte von aussen zum Beispiel so tief in den Nasen-Rachen-Raum ein, dass sie den Wärmeorganismus überwältigt und die innere Wärme nicht ausreicht, die Schleimhäute vor der Kälte zu schützen, können Krankheitserreger leichter eindringen. Ein Infekt der oberen Luftwege ist die Folge. Die eingewanderten Krankheitserreger sind also nicht Ursache, sondern Folge der Erkältung.

Mehr